FÜHLOSOPHIE

Wir wissen, dass in vielen Fällen die Vermittlung von Lerninhalten in frontaler Form von Vorteil sein kann. Zum Einen lassen sich auf diese Weise Inhalte linear darstellen und es ist leichter erkennbar, ob das Verständnis für diese Inhalte erlangt wurde. Zum Anderen kann so mit größeren Gruppen gearbeitet werden.

IMG_0014-1024x683In der Projektarbeit, zum Beispiel bei der Trickfilmerstellung, ist diese Praxis nicht anwendbar. Hier greifen wir auf die Methode des Projektlernens nach Dewey zurück. Uns ist es wichtig, dass der Er­kenntnissprozess sowie die gruppendynamischen Prozesse durch die Projektmitarbeiter_innen hohe Aufmerksamkeit erfahren. Unsere Aufgabe innerhalb der Projekte sehen wir als moderierend an. Wir zeigen auf, erklären und lassen ausprobieren. Innerhalb der Projekte leben wir eine Fehlerkultur, so dass Fehler willkommen sind und sich sowieso nicht vermeiden lassen. Jeder Mensch kann mit Medien umgehen und den Umgang mit unbekannten Medien lernen.

Aufgrund der Tatsache, dass alle Menschen unterschiedliche Lerntempi aufweisen und die sozialen Aspekte in den gruppendynamischen Prozessen Beachtung finden müssen, setzten wir sehr gern das Peerlearning ein. Es lernt sich einfach leichter bei von Gleichaltrigen erklärten Inhalten oder mit Menschen, welche ungefähr den gleichen Wissensstand haben.

Hier kommen wir auch gleich zu der grundlegenden Herangehensweise unserer Projektmitarbeiter_innen: Zum Einen wollen wir ein Klima des Respekts sowie der Geduld und zum Anderen lieben wir Neugierde, Aufge­schlossenheit und klare Worte. Diese Herangehensweise gilt für alle von uns angebotenen Projekte, Weiterbildungen und Elternabende. Wer mit uns arbeitet, betritt einen geschützten Raum zum medialen Lernen in dem Fehler, Lachen und Rumwuseln erlaubt sind.

IMG_0624Einige unserer Angebote sind vorstrukturiert. Jedoch haben wir immer ein offenes Ohr für Änderungswünsche. Wir legen sehr großen Wert auf Kinder- und Jugendbeteiligung. Diese partizipativen Aspekte wollen wir aber auch Eltern und Pädagogen nicht vorenthalten, da wir davon ausgehen, dass wir unsere Wertschätzung gegenüber allen Beteiligten genau so ausdrücken können.

Innerhalb von Weiterbildungen und Workshops setzen wir auf die gleiche Herangehensweise. Diese Veranstaltungen sind etwas mehr vorstruk­turiert, da hier der zu vermittelnde Inhalt im Vordergrund stehen soll. Jedoch können Sie davon ausgehen, dass wir gern für Aktivität und Abwechslung sorgen.

In der Gehirnforschung wurde herausgefunden, dass Inhalte besonders effektiv gelernt werden, wenn sie mit positiven Erlebnissen verknüpft werden können. Diese positive Atmosphäre möchten wir gemeinsam mit allen Teilnehmenden erreichen und gründlich ausnutzen.

Mit Medien gibt es immer etwas zu erleben!