Artikel
0 Kommentare

Trickfilmkurs mit Dresdner Künstlern

Trickfilme, Stop-Motion, Animationen

3 Begriffe für die schönste Art des Filmemachens

Wir laden interessierte Kinder und Jugendliche zu einem kostenfreien Kurs ein, welcher jeden Montag von 15 bis 18 Uhr im Casablanca in Dresden stattfindet. Die Kursleitung haben AndyK, Kumo und ChummaBulgaria … 3 bekannte Künstler*innen auf dem Gebiet des Comic, der Streetart und der Performance.

Innerhalb der 20 Termine erfahren die Teilnehmenden wie Trickfilm funktioniert. Nebenbei lernen sie auch noch diese tollen Künstler kennen, die neben Trickfilm auch Streetart machen oder anderen kulturellen Aktivitäten nachgehen.

Thematisch sind allen Teilnehmenden keine Grenzen gesetzt und in der Umsetzung erfahren sie jede erdenkliche Hilfestellung. Sie können Legetrick, Bricktrick, Knetdrick und Zeichentrick einfach einmal ausprobieren. Da wir 20 Termine für den Kurs haben, können alle Teilnehmenden am Ende mit einem oder mehreren Filmen nach Hause gehen.

Als besondere Überraschung plant das Künstler Trio einen Grafitti-Trickfilm, der in den wärmeren Tagen umgesetzt werden soll

Der Kurs ist für Schüler*innen ( von 10 bis 16 Jahre)
und beginnt am 16.01.2017 um 15:00
der letzte Termin wird am 22.05.2017 stattfinden.
Ort ist das Casablanca, Friedensstraße 23, 01097 Dresden

Die Teilnehmendenzahl ist auf 10 Personen beschränkt und es können gern eigene Zeichen- und Bastelutensilien mitgebracht werden. Eine Anmeldung kann über unsere Homepage erfolgen. Wir freuen uns auf reges Interesse.

Der Kurs wird gefördert über die Bundesinitiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ innerhalb der Trägerschaft von „Movies in Motion“ durch den Bundesverband Jugend und Film.

*Hintergrundinformationen*

Die Casablanca Medienhaus gGmbH ist eine Bildungseinrichtung im ehemaligen Programmkino Casablanca. Sie verbindet Medien, Technologie und Kreativität zu interessanten und lehrreichen Projekten, wie zum Beispiel den Trickfilmworkshop „KulturTrick“ bei dem sich Teilnehmer aus 5 Nationen zusammengefunden haben, um gemeinsam zu lernen, wie Trickfilme erstellt werden. Ein anderes Projekt ist „Dresden erfahren“, bei dem in Kooperation mit dem Verkehrsmuseum Dresden Kinder zu Museumslotsen geworden sind und ein Film entstanden ist.

*Ergebnisse aus dem KulturtrickWochenende*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.