Artikel
0 Kommentare

KulturTrick

Ein interkulturelles Workshopwochenende zur Einführung in die Welt des Trickfilms

Vom 21.November bis zum 22. November fand bei uns im Casablanca ein Trickfilmworkshop statt. Die acht Teilnehmer haben verschiedene Arten des Trickfilms entdeckt und konnten diese ausprobieren.

Begonnen haben wir mit einem Kettentrick. Jeder malt ein Bild zwei mal. Anschließend wird eins der Bilder weggegeben und eins behalten. Daraufhin wird das eigene Bild in das neu erhaltene entwickelt, in zehn Schritten oder weniger. Zum Schluss entsteht eine hübsche Metamorphose-Animation, die jedes Bild einmal abspielt.

Nach einer Mittagspause, mit lecker Pizza und Trickfilmvorführungen aus den Ländern der Teilnehmer, ging es weiter. Es galt die Ideen zu finden und ein Storyboard zu entwickeln. Nach einer ganzen weile konzentrierten Schweigens entwickelten sich wieder Gespräche und die Gedanken wurden ausgetauscht und weitergesponnen. Es wurde überlegt in welcher Animationsart der Trickfilm entstehen soll. Zeichentrick oder doch lieber Knete? Vielleicht aber auch ein Legetrick? Die Entscheidung fiel den meisten aber doch ganz leicht, manch anderer musste noch einmal kurz ausprobieren und dann wurde animiert wie die Weltmeister. Ein Bild folgte dem anderen und schon bei der Hälfte des zweiten Tages konnten einige loslegen mit der Vertonung und Fertigstellung ihres Films. Musik musste gefunden werden, Sprechblasen eingefügt und Abspann und Vorspann erstellt werden. Fertig war ein toller Trickfilm.

Wir hoffen, ihr Teilnehmer hattet genau so viel Spaß wie wir und macht weiterhin so tolle Trickfilme. Uns freut der interessante Austausch und wir sind schon gespannt auf den nächsten Workshop. Den Termin dafür veröffentlichen wir in unserem Veranstaltungskalender und über Facebook.

Hier das Video mit den entstandenen Filmen

Hier ein kleiner, fotografischer Eindruck vom Workshop

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.